Laufschuh-Podcast : Woche 11

💡 „Ein GesprĂ€ch setzt voraus, dass der andere Recht haben könnte.“ 🧐

Wenn der deutsche Philosoph Hans-Georg Gadamer in der heutigen Zeit leben wĂŒrde: er wĂ€re entsetzt, wie wahr sein Satz heute ist. Denn gerade in der öffentlichen Debatte scheint das völlig verloren gegangen zu sein.

Also: beschweren Sie sich nicht. Ein gutes GesprĂ€ch kann nur unter einer Bedingung entstehen: beide mĂŒssen es wollen.

â˜đŸ» Und so gilt: die Basis fĂŒr ein gutes GesprĂ€ch ist die Bereitschaft, es ergebnisoffen zu fĂŒhren. Immer!

🏃 Laufen wir los! Und nutzen die Runde mal wieder fĂŒr eine wirklich wichtige Frage:

habe ich die Position des Anderen wirklich verstanden? đŸ€”

Wie oft verhindert unsere „Suche nach BestĂ€tigung“ ein gutes GesprĂ€ch? Wir hören nur, was unsere Sichtweise unterstĂŒtzt und ĂŒbersehen dabei die weiteren Aspekte der Perspektive unseres GesprĂ€chspartners. Das gehört ĂŒbrigens zu den „unbewussten Voreingenommenheiten“. Hier lohnt sich der Blick auf die wöchentlichen Impulse von Dr. Miriam Kunze.

Und dann habe ich noch eine Bitte:

đŸ™đŸ» nehmen Sie WidersprĂŒche um Himmels Willen nicht so persönlich. Die machen doch das gute GesprĂ€ch aus!

Also: locker bleiben. Und das GesprĂ€ch genießen.

Im Buch der Woche „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer können wir erleben, wie auch aus Zufall gute GesprĂ€che entstehen können. Wenn beide sich darauf einlassen.

Danke, Sven Bender, fĂŒr diesen Impuls und die vielen guten GesprĂ€che.

Passen Sie auf sich auf und viel Spaß beim 🏃!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.