April 6, 2021

„Laufschuh-Dialoge“ – Woche 02/24

Wenn Sie lieber hören als lesen: schnell rüber in den Laufschuh-Podcast!
https://carstensprung.de/podcast/laufschuh-podcast-woche-2/

Die erste Laufwoche liegt hinter uns und es ist Zeit für einen neuen Laufschuh-Dialog. Wie immer beim Wiedereinstieg in einen Trainingsplan war es sehr zäh. Und nicht selten fühlte ich mich an Reporterlegende Werner Hansch erinnert: „Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe! Der läuft wirklich so langsam!“ Alles in allem war der Start aber zufriedenstellend.

Hatten Sie auch eine ähnlich gute Woche? Sehr schön! Eine positive Grundstimmung ist erst einmal wichtig – wenn aktuell auch eher schwierig.

Ich möchte den Dialog heute mit einem großen Dankeschön beginnen:

Vielen Dank für die unglaubliche Resonanz auf den Start der Laufschuh-Dialoge letzte Woche. Ich bin völlig überwältigt. Natürlich haben mich auch die Anmerkungen zu den sichtbaren Veränderungen gefreut. Ich möchte sie aber zum Anlass für eine Feststellung nehmen:

In den Laufschuh-Dialogen geht es nicht um mich. Es geht bestenfalls um uns. Vor allem aber um SIE!

Bevor Sie jetzt „Och nö, nicht noch ein Ratgeber“ denken: genau das sind die Laufschuh-Dialoge garantiert nicht. Vielmehr geht es um etwas mir sehr Wichtiges:

Ich glaube daran, dass in jedem Menschen etwas besonders steckt. Wir spüren es. Wir sind uns allerdings unsicher. Können es oftmals nur vage beschreiben. Diese besondere Eigenschaft allerdings wartet darauf: sie will vom Inneren nach Außen gelangen. Von allein passiert es dummerweise nicht. Nach den Erfahrungen der letzten 12 Monate ist mir eines aber absolut klar:

Niemals war die Zeit dafür besser! Und niemals war es für die Zukunft unserer Kinder wichtiger. Laufen wir also los und überzeugen uns von uns selbst. 2021 ist dafür die Gelegenheit!

In den Laufschuh-Dialogen möchte ich Ihnen eine Gelegenheit bieten. Unterbrechen Sie Ihren Alltag und schaffen sich eine stabile Grundlage für die vielen Themen. Auf unseren Laufrunden haben wir Zeit. Wir können die Gedanken frei lassen und finden vielleicht auch ein paar Antworten. Wie sollen wir die wahnsinnige Komplexität im Alltag nur bewältigen? Was können wir gegen das permanente Gefühl der Wirkungslosigkeit tun? Woher sollen die Impulse kommen, wenn die persönlichen Gespräche auf „Bauchebene“ durch die Pandemie derzeit nahezu komplett ausfallen? Reden wir über Komfortzonen, innere Dialoge und den brutalen Willen, eigene Ideen zu entfalten. Machen wir uns klar: ohne Fokus werden wir scheitern. Aber natürlich will auch das gelernt sein. Es ist auch nicht mehr als eine weitere Etappe auf dem Weg zu unserem ganz großen Ziel.

Schnüren wir also unsere Laufschuhe und machen uns auf den Weg.

Ich meine: das sind Sie sich schuldig. Oder?

Eine kleine Übersicht der Dinge, die in den nächsten Wochen auf uns zukommen:

– „Warum“ das alles?
– Wie begegnen wir der zunehmenden Komplexität im Alltag?
– Was tun gegen das Gefühl der Wirkungslosigkeit?
– Soziale Distanz = keine Impulse = totaler Egoismus als Zukunftsmodell?
– Komfortzone vs. Lebensraum
– Klarheit für mich: warum ich häufiger mit mir selbst reden sollte
– FOKUS!
– Wieso (miteinander) reden so wichtig ist.
– Veränderung fühlen sich nur gut an, wenn sie „mein“ Projekt sind.
– Und wenn es schief geht? Scheitern gehört zur Lernkultur.
– Was kommt danach?

Youtube-Playlist „Laufschuh-Dialoge“
http://bit.ly/Laufschuhdialoge_Playlist

Buch der Woche:
Hubert Beck: „Das große Buch vom Marathon“
Copress Sport
ISBN: 978-3-7679-1260-1

======

Trainingsplan-Woche 02/24 (Abschnitt I – Woche 01-06 – HM < 1h:27Min.)

Mo. 05.04. – kein Training
Di. 06.04. – 3,5 km Einlaufen – 4x 1000m (3:51 min/km) – 3,5 km Auslaufen
Mi. 07.04. – ruhiger Dauerlauf 60 Min. (12km)
Do. 08.04. – Tempolauf 10 km (ca. 4:25 min/km)
Fr. 09.04. – kein Training
Sa. 10.04. – ruhiger Dauerlauf 60 Min. (12km)
So. 11.04. – Langsamer langer Dauerlauf 120 Min. (21km)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.